Home
Foren
Kinderwunscharchiv
Fruchtbarkeitsmassage
Trauer

Seminare
Bücher von Birgit Zart
Kontakt
Impressum, Datenschutz und Co











 
Rechtliches
MutterschutzTotes Kind mit nach Hause nehmenEintrag eines totgeborenen Kindes beim StandesamtHerausgabe eines fehlgeborenen Kindes aus der KlinikBeerdigung eines fehlgeborenen KindesBestattungsregelungen in den einzelnen Bundesländern

Totes Kind mit nach Hause nehmen

 

Sie dürfen Ihr Totgeborenes Kind mit nach Hause nehmen

 

Totgeborene Kinder können Sie in den meisten Bundesländern - wie jede andere tote Person Ihrer Familie - für 36 Stunden zu sich nach Hause nehmen.

 

 

Den Transport muss ein Bestatter übernehmen.

 

Sollten Sie Ihr Kind länger bei sich zu Hause aufgebahrt wissen wollen, so benötigen Sie hierfür eine Sondergenehmigung, die in der Regel der Bestatter Ihnen gerne einholt und eine Bearbeitungsgebühr zwischen 20 und 40 Euro kostet.

 

 

Dies gilt für: Baden-Württemberg, Berlin, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland Pfalz, Saarland und Schleswig-Holstein.